Basisinformationen zu Amsterdam

Obwohl die Regierung der Niederlande ihren Sitz in Den Haag hat, ist Amsterdam weitaus bekannter und beliebter bei Touristen. Amsterdam ist die größte Stadt Hollands mit beinahe einer dreiviertel Million Einwohnern und zieht jedes Jahr mehr als 3,5 Millionen Besucher an.

Amsterdam fungiert als Hauptsitz der niederländischen Königsfamilie und liegt an den Ufern der Flüsse Ij und Amstel. Die Stadt bietet historische Sehenswürdigkeiten wie das Reichsmuseum oder den königlichen Palast, Shoppingmöglichkeiten in Hülle und Fülle rund um die Kalverstraat und Entspannung pur im Vondelpark.

Amsterdam in Zahlen

Einwohner: 820,500
Vorwahl: 020
Rufwahl für Polizei/Feuerwehr/Erste Hilfe: 112 (bitte bei Anruf spezifizieren)
Sprache: niederländisch
Deutsche Vertretung in Amsterdam:

Bitte beachten Sie, dass in Amsterdam Ausweispflicht herrscht und sollten Sie sich nicht bei Nachfrage der Polizei-Streifen ausweisen können, resultiert dies zu einem Busgeld.

Die Anreise

Amsterdam ist an den wichtigen internationalen Flughafen Amsterdam Schiphol angebunden. Zugverbindungen zur Amsterdamer Innenstadt werden alle 10 Minuten angeboten und die Fahrt dauert circa 20 Minuten bis zum Hauptbahnhof (Centraal Station). Auch können Sie die Innenstadt per Taxi erreichen, die Fahrt kostet ungefähr 30 bis 35 Euro. Book taxi online.

Sollten Sie sich für die Anreise im Zug entscheiden, dann werden Sie aller Wahrscheinlichkeit auf dem Amsterdamer Hauptbahnhof ankommen, der im Herzen Amsterdam liegt und Anschluss zu öffentlichem Verkehr und in Nähe der wichtigsten Hotels liegt.

Seien Sie gewarnt wenn Sie Amsterdam per Auto erreichen möchten, die Parkplätze sind spärlich gesät und die Innenstadt besteht hauptsächlich aus Einbahn-Strassen. Bitte passen Sie auch auf die vielen Radfahrer auf.

Das beste Reisewetter

Das Wetter weist kaum Unterschiede zu Deutschlands Temperaturen auf, doch der milde Einfluss der Nordsee ist merklich spürbar. Die wohl angenehmste Reisezeit ist im Frühjahr bis Spätsommer. Stürmische Winde wehen vor allem im Herbst und Winter, die die gefühlte Temperatur stark sinken lassen. Vereinzelt tritt auch Nebel und Sprühregen im Herbst auf. Bitte beachten Sie auch den aktuellen Wetterbericht für Amsterdam.

Geschichtlicher Abriss von Amsterdam

Der Legende nach soll Amsterdam von 2 Fischern gegründet worden sein und wird das erste Mal urkundlich 1275 erwähnt. 1323 wird Amsterdam durch den Grafen von Holland Floris IV. erlaubt Bier zu importieren was dem Fischerdorf zum Aufstieg als handelstreibende Stadt verhilft. Im 17. Jahrhundert etabliert Amsterdam seine Vormachtstellung vor allem im Überseehandel. Die Vereinigte Ostindische und Westindische Kompanie werden gegründet und der Handel nach Asien ausgebreitet. Im 19. Jahrhundert wird der Nordzeekanaal errichtet, der eine direkte Verbindung zur Nordsee sichert und die Diamantenindustrie erlebt einen wirtschaftlichen Aufschwung. Der 2. Weltkrieg symbolisiert das wohl schwärzeste Zeitalter für Amsterdam. In nur fünf Jahren wurden 80.000 Juden aus Amsterdam deportiert unter ihnen auch Anne Frank (siehe auch Anne-Frank-Haus). Amsterdam erholt sich trotz einiger Rückschläge relativ schnell in der Nachkriegszeit und kann seine wirtschaftliche und gesellschaftliche Vormachtstellung wieder aufbauen.