Concertgebouw in Amsterdam

Concertgebouw AmsterdamDie berühmte Philharmonie von Amsterdam wird als Concertgebouw (übersetzt: Konzerthaus) bezeichnet. Es bildet den südwestlichen Abschluss des Museumplein, dem Rijksmuseum zugewandt. Das klassische Gebäude des 19. Jahrhunderts besitzt heute einen modernen Anbau, mit mehr Platz für Buchungsbüros, Kassen und für die Rezeption. Concertgebouw ist das Zuhause des berühmten Königlichen Concertgebouw-Orchesters, des Niederländischen Philharmoniker-Orchesters und des Niederländischen Kammerorchesters.

Geschichte des Concertgebouw

Das Concertgebouw, große Konzerthalle – Grote Zaal, ist international für seine ausgezeichneten Künstler bekannt. Das gesamte Gebäude wurde im Jahr 1886 errichtet und bereits zwei Jahre später wurde es von Henri Viotta, mit seinem Konzert am Mittwoch des 11. Aprils 1888, eingeweiht. Seither genießt das Concertgebouw einen ausgezeichneten Ruf als einer der besten Orchesters. In den Jahren 1982-1995 erhielt das Concertgebouw eine umfassende Restaurierung und einen zusätzlichen modernen Flügel, dies alles ohne eine Unterbrechung seiner Konzertaktivitäten.

Concertgebouw heute

Concertgebouw AmsterdamIm Concertgebouw gibt es eine Menge klassischer Musikkonzerte mit einer jährlichen Besucherzahl von über 800 000, was es zum 2. besten Konzertsaal der Welt macht (direkt nach dem Musikkomplex Parco della Musica in Rom). Insgesamt werden jedes Jahr gut 835 Konzerte gehalten, davon 445 im großen Saal der Philharmoniker(Grote Zaal) und 390 im kleinen Saal(Kleine Zaal). Abgesehen von den Konzerten mit klassischer Musik gibt es noch Jazz- und Pop-Shows, sowie Spezialevents, Kongresse oder sonstige fröhliche Anlässe.

Das Königliche Concertgebouw-Orchester

Im Jahr 1988 erhielt ein wahrlich bewundernswertes Ensemble, von der niederländischen Königin, den Titel des Königlichen Orchesters (Koniklijk Concertgebouworkest) verliehen. Das damals hundertjährige Orchester gibt normalerweise 120 Konzerte im Jahr, den Großteil davon im Ausland. Geführt wird es von dem lettischen Dirigent Mariss Jansons (geboren 1943). Einst wurde Janson im Jahr 2004 für drei Saisons hinzugezogen, doch er blieb schließlich und wurde Chefdirigent.

Die Konzerte

Concertgebouw AmsterdamDie klassischen Konzerte im Concertgebouw werden nach einem traditionellen Ablauf organisiert. Neben den traditionellen Königlichen Concertgebouw-Orchester Abendkonzerten gibt es noch Robeco Summer Concerts mit Gastauftritten von Soloisten und Orchestern, Sonntagmorgen Konzerte und Samstagnachmittag Konzerte, welche über das niederländische Radio ausgestrahlt werden. Desweiteren bietet das Concertgebouw noch Mittwoch Lunch Konzerte und eine Menge weiterer mit ausländischen und niederländischen Orchestern. Berühmte Klavierspieler, wie Alfred Brendel, Krystian Zimmermann, Radu Lupu und Maurizio Pollini, werden von Riaskoff Master Pianist präsentiert. Master on Tour bietet ihnen junge Musiker aus den Niederlanden oder aus dem Ausland.

Neben der klassischen Musik liegt der Fokus noch auf Musik aus aller Welt mit exotischen Klängen von anderen Ländern. Wie auch immer, das Concertgebouw dient auch als Bühne für ambitionierte Jazz und Pop Events.

Regulierungen

Eröffnung ist 40 Minuten vor Konzertbeginn. Verspätete dürfen eventuell nur während der ersten Pause, in Begleitung des Personals, das Auditorium betreten. Jegliche Art der Konzertaufnahme ist strengstens untersagt. Das Rauchen ist in den gekennzeichneten Bereichen erlaubt. Große Taschen, Gepäck, Koffer und Schirm müssen in der Garderobe zurückgelassen werden.

Gebäudebesichtigung

Vor dem Sonntagmorgen Konzert wollen Sie vielleicht das Philharmonische Gebäude, samt Backstage, besichtigen. Die geführte Tour findet von September bis Juni, um 9:30 Uhr, in Niederländisch und Englisch statt. Ticketpreis 3,50€ (nur im Kombination mit Konzertkarte). Im Juli und August finden Touren der Robeco Summer Concerts statt (Diese starten um 18:30 Uhr; 3,50€ - in Kombination mit einer Konzertkarte).

Karten

Die Karten für die Konzerte in den nächsten drei Monaten werden bald verfügbar sein und können Online, an der Abendkasse oder telefonisch über die Concertgebouw Reservierungsleitung reserviert oder gekauft werden.

Die Concertgebouw Abendkasse

7 Tage die Woche geöffnet, Werktags: 13:00 bis 19:00 Uhr; Samstag und Sonntags: 10:00 – 19:00 Uhr

Die Abendkasse schließt an konzertfreien Tagen um 17:00 Uhr. Bitte beachten Sie, dass die Abendkasse ab 19:00 Uhr nur noch Karten für das stattfindende Konzert verkauft.

Concertgebouw info-line

+31 20 6718345 täglich 11:00 – 17:00 Uhr
(€1 pro Anruf von den Niederlanden)

Kostenlose Konzerte

Jeden Mittwochnachmittag ist der Eintritt zu einem Lunch Konzert kostenlos. Start um 12:30 Uhr (nur von September – Juni).

Adresse

Concertgebouw in Amsterdam
Concertgebouwplein 2-6
1071 LN   Amsterdam
Die Niederlande

Concertgebouw in Amsterdam on the map

www.amsterdam.info
Für Museum Tickets, Rabatt-Karte und Pass, Stadtrundfahrten und Tagesausflüge, Kanalkreuzfahrte, Flughafentransfer, Parkplätze, Bahntickets und Gruppenangebote schreiben sie an help@ticketbar.eu.