Rembrandthaus Museum in Amsterdam

Rembrandt House

Nicht weit vom chinesischen Viertel Amsterdams, direkt hinter dem Retlichtviertel, in direkter Nähe des Waterlooplein, steht das Haus, das der berühmte niederländische Malers Rembrandt im zwischen 1639 und 1660 besitze und in dem er lebte.
Neben dem Rembrandthaus wurde vor kurzem eine moderne Anlage errichtet. Zusammen bilden diese beiden Häuser heute das Museum von Rembrandts Leben und seiner Werk und dienen als kleines, aber angesehenenes, stylishes Kongresszentrum.

Geschichte des Hauses

Das Haus wurde 1606 gebaut und dieses Datum schmückt in gold lackiert bis heute seine Vorderwand. Rembrandt kaufte das prächtige Gebäude 1639 und lebte und arbeitete hier über 20 Jahre. Amsterdam Rembrandt Museum Das alte Wohnhaus wurde rekonstruiert und die Besucher können einen Blick auf das Altelier, die Wohnräume und die Kunstwerke werfen. Die Möbel und Objekte aus der Epoche werden sorgfältig zusammen mit den Drucken, Skulpturen und einige Gemälde von Malern aus der Zeit Rembrandts ausgestellt. Eine Sammlung von fast allen Drucken (mehr als 250), seine möglichen Werkzeuge und die graphischen Techniken, die er verwendete, sind ebenfalls dargestellt.

Eintritt

Erwachsene: €12,50
Kinder unter 6 Jahren: kostenlos
Jugend im Alter von 6 bis 17: €4,00
Gruppen von mehr als 15 Personen: €10,00
ISIC-Karte: €10,00
Museum-Karte und I amsterdam Card: kostenlos
Alle Preise sind inklusive eines Audioguides des Museums.

Amsterdam Rembrandt Museum

In 1906, during the Rembrandt Year, the foundation has been established to buy the house of the painter. Three years later, after a thorough restoration, the Museum has been opened to the public. The Amsterdam Rembrandt House Museum is a reconstruction of the Rembrandt’s rooms and of his workshop. The furniture and objects from the epoch were carefully presented together with the prints, sculptures and a few paintings of other painters from the Rembrandt’s times. A collection of almost all Rembrandt’s prints (more than 250), his possible tools and the graphic techniques he used, are also shown.

Das Gefühl

Die Rembrandt-Haus in Amsterdam ist eine interessante Rekonstruktion derWohnung, seiner Werkstatt und seines Alltags. Wie immer bei Rekonstruktion verpassen Besucher ein wenig Authentizität. Aber nichtsdestotrotz ist das Rembrandthaus für Menschen, die mehr über das Leben des berühmten Malers, seine grafischen Arbeiten und über das Niederländische Goldene Zeitalter erfahren möchten, äußerst interessant.

Öffnungszeiten

Montag - Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr

Mietmöglichkeiten

Die Zimmer des Frühen Rembrandts aus dem 17. Jahrhunderts, sowie das Auditorium im neuen Flügel des Museums können für besondere Veranstaltungen wie Abendessen, Empfänge, Meetings und Vorträge gemietet werden. Das moderne Auditorium mit 70 Sitzplätzen ist mit modernen technischen Einrichtungen (Klanginstallation und dem Video-Projektion) voll ausgestattetet.

Anreise

Zu Fuß: Das Museum befindet sich im Zentrum der Altstadt; etwa 15 Minuten zu Fuß von dem Damplatz in direkter Nähe des Waterlooplatzes.

Öffentliche Verkehrsmittel: U-Bahn: Linie (Haltestelle Waterlooplein); Straßenbahn: Linien 9 und 14 (Haltestelle Waterlooplein).

Mit dem Auto: Sie können Ihr Auto in der Tiefgarage unter dem großen, weißen Gebäude der Stopera (Rathaus und Opernhaus) abstellen.

Adresse

Rembrandthaus Museum in Amsterdam
Jodenbreestraat 4
1011 NK   Amsterdam
Die Niederlande

Rembrandthaus Museum in Amsterdam on the map