Het Scheepvaartmuseum in Amsterdam

Maritime Museum BuildingDas Schifffahrtmuseum liegt etwas abseits von Amsterdams Zentrum, in der Nähe des alten Hafen. Seit 1973 befindet sich das Museum im Zeemagazijn, dem früheren Magazin der Admiralität Amsterdam und stellt anhand von interaktiven Darstellungen 500 Jahre maritime Vergangenheit dar. Zudem enthält es eine maritime Bibliothek, sowie ein Restaurant und ein Museumshop. Das Museum wurde 2011 nach nach einigen Jahren dringender Renovierungsarbeiten wiedereröffnet.

Gebäude und das Schiff

Inside The Maritime MuseumDas Amsterdamer Museumsgebäude stammt aus dem Jahr 1656 und wurde von Daniël Stalpaert entworfen und war zu dieser Zeit ein architektonisches Wunder. Um es auf der künstlichen Insel im Hafen von Amsterdam zu bauen, mussten 1800 Holzpfählen tief in den schlammigen Boden gerammt werden. Das Zeemagazijn diente als Lagerstätte für Kanonen, Schiffsausrüstungen und vieles mehr der Kriegsschiffe des niederländischen Republik.

Während der Renovierung wurde der Innenhof mit mit tausenden Glasfragmenten überdeckt, um eine angenehme Atmosphähre für die Besucher zu schaffen. Am Abend wird das Glasdach von hunderten kleinen LEDs beleuchtet und verwandelt es in einen beeindruckenden Sternenhimmel.

Der Nachbau des Dreimaster "Amsterdam", einem großen Schiff der Dutch East India Company, die 1749 auf seiner Jungfernfahrt nach Batavia in einem Sturm im Ärmelkanal sank kann in der Bucht direkt an dem Museum betrachtet werden. Das Wrack des Schiffes 1969 vor der englischen Küste entdeckt. Der Bau des Repliks wurde im Jahr 1990 abgeschlossen und kann nun besichtigt werden. Hier können Sie sehen, wie klein die Räume waren, die während der Schiffsreise bis zu 350 Personen beherbergten.

Wenn Sie an Schiffen dieser Art interessiert sind, beachten Sie die bevorstehende Veranstaltung Amsterdam SAIL über historische Segelschiffe.

Eintritt

Erwachsene: €15 
Kinder im Alter von 5-17, Studenten, Stadspas, CJP Karte: €7,50 
Kinder im Alter von bis zu 4, Museum Karte, IAmsterdam City Card, Amsterdam Holland Pass (Voucher), ICOM, Freunde Fleet, Rembrandt Verein Mitglieder: kostenlos

Dauerausstellung

Maritime Museum DisplayDas Schifffahrtmuseum bietet eine reichhaltige und bunte Sammlung maritimer Artefakten und es dauert Stunden, nur durch die Ausstellung zu gehen. Die Sammlung ist daher in mehrere kleinere Ausstellungen zu diversen Themen unterteilt. Hier eine Liste der Wichtigsten:
"Das goldene Zeitalter"
"Hafen 24/7"
"Die Seereise"
"Die Schiffsdekorationen"
"Die Navigationsinstrumente"
und Themen, die Kinder ab 6 Jahre interessiert:
"Das Märchen von demWal"
"Mein Expo" und
"Sal und Yori und der Meereszirkus".

Das Gefühl

Dieses spielerische und bunte Museum ist ein Paradebeispiel für Ausstellungen des 21. Jahrhunderts – Multimedia-Elemente, Vergnügungspark, Videospiele und Spiele für Kinder. Dies alles dient der Weitergabe der nationalen Geschichte und Tradition an eine jüngere Generation. Für ausländische Besucher (Informationen über das Museums in niederländisch und englisch) bietet die Ausstellung eine einzigartige Möglichkeit, die Geschichte der Niederlande und seiner Bewohner zu verstehen. Es ist momentan wahrscheinlich eines der besten Museen in Amsterdam. Verpassen Sie es nicht - vor allem, wenn Sie mit Kindern in der Stadt sind.

Geöffnet

Täglich: 9:00 bis 17:00 Uhr
Am 1. Januar, 25. Dezember und 27. April geschlossen.

Sie müssen Ihr Ticket jederzeit griffbereit haben, um verschiedene Teile des Schifffahrtsmuseum zu betreten.

Das Schifffahrtmuseum sowie das Replik des Schiffes wurden barrierefrei gebaut. Rollstühle stehen zur Verfügung und es gibt Aufzüge zu den oberen Etagen. Spezielle Parkplätze für Behinderte sind am Haupteingang reserviert.

Das Museumsrestaurant "Stalpaert" und der Museumsshop "Het Pakhuis" sind während der Öffnungszeiten des Museums ohne Eintrittsgebühr für jedermann zugänglich.

Anreise

Maritime Museum ShipZu Fuß: Vom Hauptbahnhof laufen Sie entlang des Ij auf der Prins Hendrikkade. Auf der linken Seite werden Sie den Nachbau des Dreismasters "Amsterdam“ sehen. Der Eingang des Museums befindet sich an dem Schiff. (ca.15 Minuten Fußweg)

Öffentliche Verkehrsmittel: Vom Hauptbahnhof - Bus Linie 22 (Richtung Indische Buurt) und 48 (Richtung Borneo Eiland) (Haltestelle Kadijksplein) Das Museum ist auf der linken Seite.

Mit dem Auto: Von der A10 nehmen Sie die Ausfahrt S116 und fahren durch den Ij-Tunnel, biegen anch rechts ab und machen einen U-Turn um zum Museum zugelangen.
Parken Sie Ihr Auto vor dem Erreichen des Schiffahrtmuseums am Kadijksplein Bereich auf der rechten Seite. Weitere Parkmöglichkeiten sind P + R-Parkplätze Markenhoven und Parkeergarage Oosterdok - Oosterdok 3, 1011 AD Amsterdam; 1,50 € für je 20 Minuten.

Adresse

Het Scheepvaartmuseum in Amsterdam
Kattenburgerplein 1
1018 KK   Amsterdam
Die Niederlande

Het Scheepvaartmuseum in Amsterdam on the map